Aufstieg Hüllloch

Das Hülloch in Harburg ist wohl eines der Geheimtipps im Ries - mit einer tollen Aussicht über Harburg.

Der Zugang zum Hüllloch kann von zwei Seiten aus erfolgen, einmal von Harburg aus, ein andere Möglichkeit ist der Zugang  von der Zufahrt Richtung Steinbruch Bschorr an der Straße St 2384 zwischen Ronheim und Harburg. Ein weiterer Pluspunkt der letzten Variante ist, daß die Route über den "Steinbruch am Hüllloch" führt.

Nach etwa 800 Metern geht eine steile Treppe zum Hüllloch (Hüllenloch) steil bergauf. Hier sollte man trittfest sein und einigermaßen schwindelfrei. Nach dem Aufstieg wird man mit einer tollen Aussicht belohnt.

Das wirkliche Hüllloch muß von hier allerdings noch aktiv aufgesucht werden - und das ist wohl der eigentliche Geheimtipp.
An dieser Stelle darf ich anmerken, daß auch ich den Zugang nur über eine Führung über den Geopark-Ries gezeigt bekam.

Das eigentliche Hüllloch ist über eine schmale Felsspalte links oberhalb der steinernen Bank über eine schmale Felsspalte zu erreichen. Als auf Sicherheit bedachter Mensch würde ich nie auf die Idee kommen, diese Felsspalte zu betreten und auf eigene Gefahr zu erkunden. Beim Gang durch die Felsspalte sollte man daher auch keine Platzangst haben und einigermaßen trittsicher sein. Belohnt wird man am Ende mit einer grandiosen Aussicht aus der Höhle. Bei meinen letzten Besuchen war allerdings das Holzgeländer an der Öffnung der Höhle zerstört und es bestand hier Absturzgefahr! 

Wie bei allen 'Wandertipps' gilt an dieser Stelle: Betreten auf eigene Gefahr!

Aufstieg Hüllenoch

Über Uns

ries-panorama.de ist ein Projekt des

(Panorama-) Fotografen Robert Pelczer


91717 Wassertrüdingen
Brauhausstraße 19
info@ries-panorama.de